fbpx
02922 889 41 02 beratung@next-butler.de

NEXT BUTLER Beantragung Digital Jetzt

Antragsstellung Digital Jetzt

Wenn Sie sich für das Losverfahren registriert haben und ausgelost wurden, haben Sie nach der Auslosung 28 Tage Zeit bzw. die Berechtigung, den Antrag zu stellen.

Herausforderungen:

 

  • Durch die Auslosung haben Sie nur 28 Tage Zeit und eine Chance den Antrag zu stellen. Reicht Ihnen die Zeit nicht aus, ist die Antragsstellung nicht möglich. Sie müssen dann erneut am monatlichen Losverfahren teilnehmen. Unklar ist jedoch, wann Sie wieder ausgelost werden und es erfordert wieder eine monatliche Registrierung für das Losverfahren.
  • Es erfordert Zeit, sich mich den Förderzielen und -Bedingungen auseinanderzusetzen und auf den eigenen Betrieb zu adaptieren. https://www.bmwi.de/Redaktion/DE/FAQ/Digital-Jetzt/faq-digital-jetzt.html
  • Es können mehrere Projekte / Angebote von unterschiedlichen Dienstleistern in einem schlüssigen Gesamtkontext bezuschusst werden. Dieser erfordert einen auf die Förderziele und Förderbedingungen passenden Digitalisierungsplan und Finanzierungsplan.
  • Die Anforderungen an die Angebote der Dienstleister und Lieferanten (z.B. Vollständigkeit, Eindeutigkeit, Qualitätsanforderungen bei Weiterbildungsanbietern)
  • Lesen, verstehen und Bewerten der Förder-Ziele und -Richtlinien
  • Beantragen Sie z.B. ein Projekt über 40.000,00 € und stellen bei der Umsetzung fest, dass es später aufwändiger wird oder noch andere Projekte anstehen, ist das ein Problem.
  • Je nachdem, wie und mit welchem Thema der Antrag gestellt wird, können sich in Zukunft andere relevante Förderprogramme für Sie ausschließen (Doppelförderung).
  • beeinflussen Verbundstrukturen oder bereits beantragte oder erhaltene Zuschüsse, ob und zu welchen Themen der Antrag gestellt werden darf.
  • Die Ausgangssituation / Herausforderungen und die Wirkung für Ihr Unternehmen muss eindeutig dargestellt werden.
  • Manche Dienstleister oder Lieferanten haben selbst keine Erfahrung mit Förderprogrammen. Hier sind die Dienstleister zu briefen um einen erfolgreichen Projektablauf nach den Regeln des Förderprogramms zu gewährleisten.
  • Bewertung des aktuellen Digitalisierungsgrades für das Antragsportal.
  • Angebote im Antragsportal stimmig und passend zum Finanzierungsplan und Digitalisierungsplan zu erfassen
  • Das Zusammentragen und prüfen der benötigten Unterlagen und Angebote für die Antragstellung
  • Die korrekten Angaben der subventionserheblichen Unternehmensinformationen (Verbunds Struktur, Jahresbilanzsumme, Jahresumsatz)
  • Der Erfahrung zeigt, dass von der Antragstellung bis zur Förderzusage bis zu 6 Monate vergehen können. Einzureichende Projekte sind daher mit Weitblick zu erkennen und zu definieren.
  • Im schlimmsten Fall, erfahren Sie nach 3 Monaten oder später, dass Ihr Vorhaben nicht förderbar ist oder das genehmigte Projekt nicht mehr relevant ist.

Die Lösung:

NEXT BUTLER unterstützt Sie bei der Antragstellung (inkl. Digitalisierungsplan und Finanzierungsplan).

Sie sparen Ihre wertvolle Zeit und sind sicher, dass alle relevanten Blickwinkel berücksichtig sind, welche zu einem positiven Förderbescheid führen.

Wir briefen Ihre Partner und stellen sicher, dass alle Formalitäten eingehalten werden.

Der Antrag wird für Sie unterschriftsreif vorbereitet.

Wir reichen den Antrag im Projektportal für Sie ein und beantworten die Fragen der Förderstelle bis zur Förderzusage.

UNSERE LEISTUNGEN IM ÜBERBLICK

  • Online-Call zur Vorbereitung des Antrags
    • Paragraphenfreie Erklärung und Einschätzung der Möglichkeiten
    • Identifizierung der Themenfelder
    • Identifizierung der Partner
    • Grobe Sichtung und Einschätzung von vorliegenden Angeboten
    • Einschätzung / Bewertung des Zeitrahmens
    • Einschätzung / Bewertung des Kostenrahmens
  • Prüfen der Rahmenbedingungen (Verbundstruktur, De-minimis-Regelung, Doppelförderung)
  • Erarbeitung der Antragsinhalte
  • Einholen und Abstimmen von Angeboten mit Lieferanten oder Lösungspartnern (via E-Mail, Videokonferenz)
  • Konzept für den Digitalisierungsplan (schlüssiger Gesamtkontext förderfähiger Themen)
  • Erstellen Digitalisierungsplan.
  • Erstellen Finanzierungsplan.
  • Vorbereiten des unterschriftsreifen Antrags im Antragsportal
  • kurze Abstimmung vor Antragseinreichung
  • Prüfen der einzureichenden Unterlagen
  • Prüfen der einzureichenden Angebote
  • Einreichen der Antragsunterlagen im Onlineportal
  • Beantworten von Fragen / Stellungnahmen der Förderstelle
  • Beantworten Ihrer Fragen zum Ablauf bis zur Förderzusage
  • Prüfung des Zuwendungsbescheids
  • Planungs-Call nach Förderzusage
    • Ablauf
    • Möglichkeiten
    • Worauf ist bei Beauftragung zu achten?
    • Auf welche Formalien ist zu achten?
    • Briefing der Lieferanten/Dienstleister/Lösungspartner

 

Bonus:

  • Projektportal (MS-Teams)
  • Dokumentation im Ticket-System
  • Dokumentation des Projekt-Status
  • Aufzeichnung der Beratungs-Calls via Zoom

Nicht mit inbegriffen:

  • Ganzheitliche Fördermittel-Strategie
  • Ganzheitliche Digitalisierungs-Strategie
  • Beleuchtung und Beantragung anderer Förderprogramme
  • Analyse und Erarbeitung des gesamten Bedarfs auf 24 Monate im Bereich Digitalisierung
  • Kosten- / Investitionsplanung außerhalb des Förderprogramms Digital Jetzt
  • Stellungnahmen / Gutachten zu anderen Themen und Förderprogrammen
  • Vor-Ort-Termine / Reisekosten
  • Workshops

UNSER LÖSUNGSVORSCHLAG

  • Was genau kann für Sie mit diesem Programm gefördert werden? Was nicht?
  • Wie hoch ist der Zuschuss auf Ihr geplantes Projekt / Projekte?
  • Wie verläuft die Kommunikation mit der Förderstelle?
  • Habe Sie im Moment oder in Zukunft Themen, die jetzt Sinn machen, diese jetzt zu beantragen, auch wenn noch unsicher ist, ob und wann sie umgesetzt werden?
  • Wie ist der Ablauf? Worauf ist zu achten?
  • Was kann falsch gemacht werden?
  • Welche Fehler können vermieden werden?
  • Wie müssen die Angebote aussehen?
  • Wie müssen die Dienstleister und Lieferanten die Angebote schreiben?
  • Welche Unterlagen werden benötigt?
  • Wie kommen Sie am schnellsten an die richtigen Angebote?
  • Wie sind Ihre Dienstleister zu briefen?
  • Wann dürfen Sie beginnen? Was in welcher Reihenfolge?
  • Auf welche Formalitäten ist unbedingt zu achten?
  • Wie reagieren Sie auf Nachforderungen?
  • …?