fbpx
02922 889 41 02 beratung@next-butler.de

Das Fördermitteltraining

für Ihre Digitalisierungsprojekte – Teil 1

Lernen Sie in den Trainingsmodulen, wie Sie ganz konkret in Ihren Digitalisierungsprojekten Fördermittel erfolgreich einsetzen und Ihre Investitionskosten erheblich senken und/oder Ihre Lösungsoptionen deutlich erweitern können.

Teil 1

Von den Fördermittel-GRUNDLAGEN bis zum Fördermittel-ANTRAG

Module 1 – 4

Teil 2

Von der Fördermittel-ZUSAGE bis zum PROJEKTABSCHLUSS

Module 5 – 7

Für Wen?

Sie stehen vor der spannenden Herausforderung, die Digitalisierung in Ihrem Unternehmen/Bereich zu kalkulieren und/oder umzusetzen?

Geschäftsführer

Selbständige

Bereichs-/ Abteilungsleiter

Assistenz der Geschäftsführung

Projektleiter

Leiter Finanzen

Vorteile des Trainings

„Wir zeigen Ihnen, wie Sie die richtige Digitalisierungsstrategie mit der optimalen Fördermittelstrategie verbinden.“

Sebastian Krampe I Geschäftsführer

NEXT BUTLER I DAMIT ES LÄUFT

Gründe für Ihr Training

Fördermittel zur Digitalisierung

„Top Service und Beratung wenn es um diverse Förderprogramme geht! Immer wieder gerne.“
Linus Dasting I Geschäftsführer

Dasting IT

  • Sie wissen, welche Förderprogramme es für Digitalisierung gibt.
  • Sie lernen, die für Sie passenden Förderprogrammen zu identifizieren und zu beantragen.
  • Sie können die Förderanträge korrekt ausfüllen.
  • Sie wissen, auf welche Blickwinkel und Formulierungen Sie bei der Beantragung achten müssen.
  • Sie wissen, wie Sie Angebote bei Ihren Dienstleistern richtig einholen.
  • Sie wissen, an welche formaljuristischen Regeln Sie sich zu halten haben.
  • Sie können das volle Potential an Förderprogrammen für Ihr Unternehmen nutzen.
  • Sie erhalten die Erfahrung aus 14 Jahren Fördermittelprojekten für Ihr Unternehmen.

Die Module – Was Sie erwartet

Modul 1 Fördermittel-GRUNDLAGEN

Fördermittel verstehen

Sie lernen die wesentlichen Grundlagen der Fördermittel für Ihre Digitalisierungsprojekte kennen und verstehen, damit Sie selbst in Ihrem Unternehmen frühzeitig die richtigen Weichen für erfolgreiche Fördermittelprojekte stellen können. Nach diesem Modul können Sie einschätzen, ob Fördermittel zur Digitalisierung was für Sie sind, welches Potential drin steckt und was sich lohnt und was nicht.

Trainingsinhalte
  • Welche verschiedenen Förderarten gibt es?
  • Welche Förderprogramme gibt es?
  • Wann lohnt es sich, mit Förderprogrammen zu arbeiten und wann nicht?
  • Welche Programme eignen sich grundsätzlich für Ihr Unternehmen?
  • Was wird im Bereich Digitalisierung gefördert?
  • Welche Programme eignen sich für Ihre jeweiligen Themenschwerpunkte?
  • Wie lassen sich Förderprogramme kombinieren?
  • Welche Ausschlusskriterien gibt es?
  • Wie lange sind die Bearbeitungszeiten?
  • Was machen Sie, wenn bestimmte Themen nicht gefördert werden?
  • Do ́s and Dont ́s
  • Häufige Fragen

Rahmen

Dauer:
1-2 h Live-Training
1-2 h Live-Q&A
3-4 h Video-Training

Format:
Live- & Video-Training

Begleitmedien:
– Best Practice Vorlagen
– Aufzeichnung der Live-Trainings
– Online-Lernplattform
– Teilnahme am wöchentlichen Q & A-Call (für 1 Jahr)
– Beispielanträge Plattform

Rahmen

Dauer:
5-7 h Live-Training
1-2 h Live-Q&A
3-4 h Video-Training

Format:
Live- & Video-Training

Begleitmedien:
– Best Practice Vorlagen
– Aufzeichnung der Live-Trainings
– Online-Lernplattform
– Teilnahme am wöchentlichen Q & A-Call (für 1 Jahr)
– Beispielanträge Plattform

Modul 2 Fördermittel-STRATEGIE

Nie wieder auf Genehmigungen warten müssen

Lernen Sie, wie Sie die optimale Fördermittelstrategie für Ihr Unternehmen entwickeln können und worauf Sie insbesondere achten müssen, damit Ihre Fördermittelstrategie den größtmöglichen Nutzen für Sie stiftet. Sie lernen ganz konkret, wie Sie den Investitionsbedarf der nächsten 12-24 Monate ermitteln und mit Ihrer Fördermittelstrategie dafür sorgen, nie wieder auf Förderanträge warten zu müssen, wenn Ihr Digitalisierungsprojekt gestartet werden soll.

Trainingsinhalte
  • Welche verschiedenen Förderarten gibt es?
  • Welche Förderprogramme gibt es?
  • Wann lohnt es sich, mit Förderprogrammen zu arbeiten und wann nicht?
  • Welche Programme eignen sich grundsätzlich für Ihr Unternehmen?
  • Was wird im Bereich Digitalisierung gefördert?
  • Welche Programme eignen sich für Ihre jeweiligen Themenschwerpunkte?
  • Wie lassen sich Förderprogramme kombinieren?
  • Welche Ausschlusskriterien gibt es?
  • Wie lange sind die Bearbeitungszeiten?
  • Was machen Sie, wenn bestimmte Themen nicht gefördert werden?
  • Do ́s and Dont ́s
  • Häufige Fragen

Modul 3
Fördermittel-ANTRAG PLANEN UND VORBEREITEN

Fördermittel verstehen

Sie lernen die wesentlichen Grundlagen der Fördermittel für Ihre Digitalisierungsprojekte kennen und verstehen, damit Sie selbst in Ihrem Unternehmen frühzeitig die richtigen Weichen für erfolgreiche Fördermittelprojekte stellen können. Nach diesem Modul können Sie einschätzen, ob Fördermittel zur Digitalisierung was für Sie sind, welches Potential drin steckt und was sich lohnt und was nicht.

Trainingsinhalte
  • Welche verschiedenen Förderarten gibt es?
  • Welche Förderprogramme gibt es?
  • Wann lohnt es sich, mit Förderprogrammen zu arbeiten und wann nicht?
  • Welche Programme eignen sich grundsätzlich für Ihr Unternehmen?
  • Was wird im Bereich Digitalisierung gefördert?
  • Welche Programme eignen sich für Ihre jeweiligen Themenschwerpunkte?
  • Wie lassen sich Förderprogramme kombinieren?
  • Welche Ausschlusskriterien gibt es?
  • Wie lange sind die Bearbeitungszeiten?
  • Was machen Sie, wenn bestimmte Themen nicht gefördert werden?
  • Do ́s and Dont ́s
  • Häufige Fragen

Rahmen

Dauer:
1-2 h Live-Training
1-2 h Live-Q&A
3-4 h Video-Training

Format:
Live- & Video-Training

Begleitmedien:
– Best Practice Vorlagen
– Aufzeichnung der Live-Trainings
– Online-Lernplattform
– Teilnahme am wöchentlichen Q & A-Call (für 1 Jahr)
– Beispielanträge Plattform

Rahmen

Dauer:
5-7 h Live-Training
1-2 h Live-Q&A
3-4 h Video-Training

Format:
Live- & Video-Training

Begleitmedien:
– Best Practice Vorlagen
– Aufzeichnung der Live-Trainings
– Online-Lernplattform
– Teilnahme am wöchentlichen Q & A-Call (für 1 Jahr)
– Beispielanträge Plattform

Modul 4 Fördermittel-ANTRAG STELLEN

Nie wieder auf Genehmigungen warten müssen

Lernen Sie, wie Sie die optimale Fördermittelstrategie für Ihr Unternehmen entwickeln können und worauf Sie insbesondere achten müssen, damit Ihre Fördermittelstrategie den größtmöglichen Nutzen für Sie stiftet. Sie lernen ganz konkret, wie Sie den Investitionsbedarf der nächsten 12-24 Monate ermitteln und mit Ihrer Fördermittelstrategie dafür sorgen, nie wieder auf Förderanträge warten zu müssen, wenn Ihr Digitalisierungsprojekt gestartet werden soll.

Trainingsinhalte
  • Welche verschiedenen Förderarten gibt es?
  • Welche Förderprogramme gibt es?
  • Wann lohnt es sich, mit Förderprogrammen zu arbeiten und wann nicht?
  • Welche Programme eignen sich grundsätzlich für Ihr Unternehmen?
  • Was wird im Bereich Digitalisierung gefördert?
  • Welche Programme eignen sich für Ihre jeweiligen Themenschwerpunkte?
  • Wie lassen sich Förderprogramme kombinieren?
  • Welche Ausschlusskriterien gibt es?
  • Wie lange sind die Bearbeitungszeiten?
  • Was machen Sie, wenn bestimmte Themen nicht gefördert werden?
  • Do ́s and Dont ́s
  • Häufige Fragen

Fördermitteltraining – Teil 1

Jetzt buchen!

Beispiele erfolgreicher Trainings

Was ändert sich für Sie, wenn Sie Ihre Digitalisierungsprojekte mit maßgeschneiderten Fördermittelprogrammen umsetzen?

Wie wäre es für Sie, wenn Sie genau wissen, welche Investitionen in den Bereichen IT, Server, Software, Homeoffice, Security, Firewall, Onlinemarketing, Schulungen förderbar sind? Und: Wie fänden Sie es, wenn Sie schon Monate im voraus die Förderanträge gestellt haben und Ihre Themen mit höchster Wahrscheinlichkeit auch bewilligt werden? Wie fühlt es sich für Sie an, bis zu 50% der förderfähigen Projektkosten zurückzuerhalten?

Beispiel 1

Stellen Sie sich vor, Sie sind Unternehmer bzw. Verantwortlicher und wollen ein konkrete Digitalisierungsprojekte umsetzen.

Sie haben die für Sie relevanten Themen erarbeitet, vrobereitet und die grundsätzlich förderfähigen Bereiche identifiziert. Sobald ein neues Förderprogramm gestartet wird, erkennen Sie die Fördermöglichkeiten sofort und können die passenden Anträge stellen.

Weiterleisen...
Für Sie ist es also nicht mehr die Frage ob Sie im Bereich Digitalisierung investieren, sondern nur noch wann und mit welcher Förderung Sie in die Umsetzung gehen können.

Sie haben vorher bereits die im Digitalisieurngsprojekt nötigen Leistungen in förderfähige und nicht förderfähige segmentiert und die passenden Angebote eingeholt. Sie wissen nun, welche Leistungen bezuschusst werden und welche nicht – und können die favorisierten Angebote direkt beauftragen.

Genau aus diesen Gründen haben Sie frühzeitig die relevanten Fördermittelanträge gestellt und bereits die ersten Fördermittelzusagen auf dem Tisch liegen. Nun können Sie bequem entscheiden, welche Projekte Sie mit der Unterstützung des genehmigten Förderprogramms umsetzen wollen.

Das Projekt können Sie sehr effizient umsetzen, da die Angebote – basierend auf einer klaren Briefing – so erstellt wurden, dass es Ihnen nun leicht fällt, die entsprechenden Verwendungsnachweise für den Fördermittelgeber zu erstellen.

Und weil die Inhalte Ihres Antrages mit denen des Verwendungsnachweises weitestgehend übereinstimmt, fällt es nun auch dem Sachbearbeiter leicht, Ihren Antrag zu bearbeiten. So können Sie die Wahrscheinlichkeit deutlich steigern, dass der Zuschuss am Ende auch auf Ihrem Konto landet.

Beispiel 2

In Ihrem Unternehmen wird regelmäßig in Digitalisierung investiert. Softwareprojekte (z.B. ERP, CRM, Maschinenanbindung, BDE, Onlinemarketing und Onlinevertrieb, Fachkräftegewinnung über Social Media).

Ihnen ist wichtig, dass die Projekte wirtschaftlich sind und möchten dementsprechend auch die möglichen Förderungen mit einbeziehen.

Weiterleisen...
Sie schauen mit Weitblick auf die Veränderungen im Unternehmen und erkennen Projekte in der Zukunft, die heute so noch nicht entschieden sind. Sie formulieren die Fördermittelanträge für Ihre Projekte so, dass Sie sicher sind, einen gewissen Spielraum zur Gestaltung haben und trotzdem mit hoher Wahrscheinlichkeit eine Fördermittelzusage bekommen.

Sollten Rückfragen vom Fördermittelgeber eingehen, können Sie die Fragen und Stellungnahmen sicher beantworten.

Durch Ihre gute Vorbereitung können Sie zukünftige Digitalisierungsthemen und -herausforderungen schnell erkennen und frühzeitig die passenden Anträge stellen.

Da Sie die bereitgestellten oder bereits selbst entwickelten Vorlagen nutzen, um die richtigen Angebote für die zu fördernden Digitalisierungsprojekte bei Ihren Partnern einzuholen, sind Sie sehr schnell und stets handlungsfähig.

Zusammenfassung Das Fördermittel-Training

für Ihre Digitalisierungsprojekte, Teil 1

Gesamtdauer

xx Tage

Das Format

Live-Training

Für Wen?

  • Geschäftsführer
  • Selbständige
  • Bereichs-/Abteilungsleiter
  • Assistenz der GF
  • Projektleiter
  • Leiter Finanzen

Begleitmedien

  • Best Practice Vorlagen
  • Aufzeichnung der Live-Trainings
  • Online-Lernplattform
  • Wöchentliche Live-Coachings
  • Q & A
  • Beispielanträge Plattform
Regina Krampe I Sebastian Krampe
Geschäftsführer der NEXT BUTLER GmbH

Fördermitteltraining – Teil 1

Jetzt buchen!