fbpx
02922 889 41 02 beratung@next-butler.de

Herzlichen Dank

für Ihre Buchung des NEXT BUTLER Refresh Workshop Fördermittel für Digitalisierung

Wenn / Wann

  • Wenn förderbare Projekte in der Umsetzung sind und in den nächsten Wochen eingereicht werden sollen. (z.B. MID-Invest, Digital Jetzt)
  • Wenn ein Digital Jetzt, BIG Digital Projekt min. die Hälfte Projektlaufzeit erreicht hat (Zwischenstand und Evaluierung mit Blick auf den Verwendungsnachweis).
  • Wenn der letzte Kickoff-Workshop länger als 5 Monate her ist und Förderzusagen jetzt genutzt werden sollen.
  • Wenn Förderzusagen vorliegen und für die Nutzung ein konkretes Konzept / Projekt notwendig ist. (GoDigital, MID-Invest; Digital Jetzt, Digitalbonus, Digiboost, BIG Digital).
  • Wenn die Einreichung ein oder mehrerer Förderprojekte ansteht.
  • Wenn sich voraussichtlich Änderungen zur ursprünglichen Nutzung ein oder mehrerer Förderzusagen ergeben und ggfs. Änderungsanträge zu stellen sind.
  • Zur Vorbereitung auf umfangreiche Verwendungsnachweise oder Verwendungsnachweise mehrerer Förderprogramme (Ausschluss / Doppelförderung).

Es ergeben sich in der Regel folgende Fragen für Sie:

  • Wie geht es weiter? Wie gehe ich vor? Wie ist der weitere Ablauf?
  • Welche Eisen sind im Feuer (beantragte Förderprogramme, Förderprogramme im Losverfahren)?
  • Welche neuen Fördermöglichkeiten gibt es und sind relevant?
  • Für welche Themen können die beantragten, zugesagten und ggfs. neue Förderprogramme genutzt werden?
  • Wie lassen sich die Förderprogramme sinnvoll kombinieren? Was schließt sich aus (Doppelförderungen)?
  • Können Ihre Dienstleister in den Förderprogrammen mit eingebunden werden und welche Voraussetzung müssen erfüllt sein?
  • Können die aktuell vorliegenden Themen oder Angebote mit bereits zugesagten Förderprogrammen genutzt werden? Was gibt es zu beachten? Wie ist vorzugehen?
  • Wo laufen Fristen bzgl. Bewilligungszeitraums, Projektumsetzung, Einreichung des Verwendungsnachweises ab? Was ist zu tun?
  • Können Fristen verlängert werden? Was passiert, wenn eine Frist abläuft?
  • ann das Projekt-Thema der Förderzusage nachträglich verändert werden?
  • Was ist zu tun, wenn das Projekt doch teurer wird als geplant und beantragt?
  • Was ist zu beachten, wenn sich der Lösungspartner oder die Lösung ändert?
  • Mit welchen Zuschüssen kann ich wann rechnen?
  • Kann ich mit weiteren Zuschüssen rechnen?

Leistung:

  • 1 Vorbereitungs-Call via Zoom
  • Vorbereitung des Workshops
  • Sichtung und Einschätzung der vorhandenen Belege und Unterlagen
  • Online-Workshop
  • Nachbereitung und Erarbeiten der Empfehlungen
  • Bei Bedarf kurze Abstimmung mit den Lösungspartnern / Lieferanten
  • 1 Live-Online-Beratung nach dem Workshop

Bonus:

  • Dokumentation der Beratung
  • Projektportal
  • Aufzeichnung der Online-Meetings
  • Workshopunterlagen
  • 3 Teilnahmen am wöchentlichen NEXT BUTLER Fördermittel Coaching (Q&A) innerhalb von 12 Monaten via Zoom

Preis 3.700,00€ zzgl. MwSt.

Leistung / Beratungsinhalt:  

1.     Strategie

  • Welche Themen beschäftigen Sie aktuell?
  • Welche Themen und Veränderungen und Herausforderungen haben sich im Unternehmen ergeben?
  • Was sind die Erfahrungen, Ergebnisse der abgeschlossenen und laufenden Projekte?
  • Welche Herausforderungen gilt es in den nächsten 6 Monaten und in den nächsten 12 Monaten zu lösen?
  • Erstellung der nächste Schritte / Fahrplan
  • Fördermittelstrategie (Reihenfolge, Kombination, Ausschluss)

2.     Förderungen  

Übersicht:

  • Abgeschlossene Förderprojekte
  • beantragte Förderungen
  • Genehmigte Förderprogramme
  • Fristen der genehmigten Förderprogramme
  • Inhaltliche Möglichkeiten der zugesagten Förderprogramme
  • Inhaltliche Möglichkeiten der weiterer Förderprogramme
  • Förderprojekte in der Umsetzung
  • Förderbare Themen aktuell und absehbar
  • Nicht mehr förderbare Themen

Noch nicht genutzte Förderzusagen:

  • Für welche Themen kann die Förderzusage aktuell genutzt werden?
  • Welche Fristen sind einzuhalten (Projektlaufzeit / Durchführungszeitraum / Bewilligungszeitraum)?
  • Welche Möglichkeiten gibt es zur Verlängerung der Fristen / Zeiträume?
  • Welche Änderungen in den Förderbedingungen und in der Verwaltungspraxis sind zu beachten (Ausschlüsse, Anforderungen an Dienstleister und die Dokumentation)?
  • Welche Anforderungen an die Lösungspartner / Lieferanten / Dienstleister sind zu beachten?
  • Welche Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Förderprogrammen gibt es noch (ggfs. Ausschluss wg. Doppelförderung)?
  • Abgleich aktuelle oder zukünftige Vorhaben
  • Hat sich in der Zwischenzeit im Unternehmen eine „Subventionserhebliche Tatsache“ verändert (z.B. Mitarbeiteranzahl, Verbundstruktur und Verflechtungen, Firmierung, Jahresumsatz)?
  • Was ist vorzubereiten / worauf ist zu achten, wenn das Förderprogramm nun genutzt werden soll?
  • Ist es sinnvoll / möglich einen Änderungsantrag zu stellen (z.B. Änderung des Themas, der Lösung oder des Lieferanten / Dienstleisters)?

Förderprojekte, die in naher Zukunft eingereicht werden sollen:

  • Was ist für die regelkonforme Umsetzung vorzubereiten und zu beachten?
  • Welche Dienstleister oder Lieferanten sollen das Projekt durchführen oder haben es durchgeführt?
  • Welche Angebote liegen vor?
  • Welche Rechnungen und Leistungsnachweise liegen vor?
  • Grobe Sichtung und Einschätzung der Angebote und Rechnungen mit Blick auf den Verwendungsnachweis.
  • Kurze Abstimmung mit den Lösungspartnern bei Bedarf
  • Einschätzung der Machbarkeit des Vorhabens unter Berücksichtigung der Rahmenbedingungen, Förderrichtlinien und Förderziele
  • Empfehlungen

Dient der Einschätzung:

  • Wieviel Aufwand ist für die Einreichung und das Erstellen der Verwendungsnachweise und der Belegprüfung erforderlich?
  • Was fehlt noch an Unterlagen (z.B. Leistungsnachweise, Rechnungen, Zahlungsnachweise)?
  • Abgleich, ob durchgeführte Projekte und Maßnahmen dem Antrag inhaltlich entsprechen und wo es Abweichungen gibt.
  • Welche Belege zu prüfen sind (z.B. Zahlungsnachweise, Leistungsnachweise, Rechnungen Lieferscheine).
  • Ob Änderungsanträge zu stellen sind bzw. möglich sind.
  • In welchem Kostenrahmen, im Bezug zum Antrag, sich die durchgeführten Projekte oder Vorhaben in der Umsetzung befinden?
  • Ob das Förderziel, mit dem geplanten Vorhaben und Lösungspartnern, erreicht werden kann?
  • Welche Fördermöglichkeiten es aktuell und perspektivisch noch gibt bzw. welche Möglichkeiten sich ausschließen?
  • Was bei den Förderprojekten in Umsetzung zu beachten ist, um den Zuschuss nach Einreichung sicherzustellen.
  • Welche Änderungen in den Förderbedingungen / Änderungen in den Förderbekanntmachungen beeinflussen die Projekte in Planung, in der Umsetzung oder die durchgeführten Projekte?
  • Was ist für das Einreichen der geplanten oder durchgeführten Projekte zu beachten bzw. vorzubereiten?
  • Welches Förderpotential noch zur Verfügung steht.
  • Durchführbarkeit von nicht begonnenen Vorhaben, welche für eine Umsetzung mit einem Förderprogramm ins Auge gefasst wurden.
  • In welchen Bereichen die Grenze zum „Subventionsbetrug“ zu beachten ist.
  • Was die Lieferanten und Dienstleister bei der Rechnungstellung zu beachten haben.
  • Wo Grenzen bzgl. z.B. De-Minimis, Kleinbeihilferegelung zu beachten sind.

*Wenn Sie sich grundsätzlich dazu entschieden haben, eine Förderung zu beantragen, dann unterstützt NEXT BUTLER Sie dabei im Rahmen der Beauftragung.

Sie profitieren von der jahrelangen Erfahrung unserer Fördermittel-Experten und vermeiden unnötige Fehler, die zur Ablehnung des Förderanliegens führen, Ihnen viel Zeit kosten oder z.B. unwissentlich mit einem Bein im „Subventionsbetrug“ stehen.

NEXT BUTLER übernimmt keinerlei Garantie für die Bewilligung des Antrags geben. Es liegt nicht in unserem Einflussbereich, ob der Antrag genehmigt wird, wie sich Regeln und Ziele der Förderprogramme ändern und wie lange die Bearbeitungszeit der Förderstelle ist

Es kann während der Bearbeitung zu Rückfragen und erforderliche Stellungnahmen durch die Förderstelle kommen.
Wir möchten vorsorglich darauf hinweisen, dass dies nichts mit der Qualität der Abwicklung zu tun hat, sondern Bestandteil des Beantragungsprozesses ist.

Außerdem übernimmt NEXT BUTLER keine Verantwortung Haftung für die Verfügbarkeit von Fördermitteln bzw. Haushaltsgeldern und deren Auszahlung.

 
Die Abbuchung und Rechnungsstellung erfolgt durch Digistore24.

Separate Abrechnung über die NEXT BUTLER GmbH:

Fahrt- und Reisekosten werden separat mit 0,95 Cent / Km zzgl. MwSt. abgerechnet.

Für Übernachtungen wird eine Pauschale von 100,00€ zzgl. MwSt. abgerechnet.